Verschoben
Bisheriges Datum:

Wolfgang Moser - Fingierte Wunder

Lister Meile 4
30161 Hannover

Event organiser: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung fällt aus.Alle gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

Event info

Bereits gekaufte Tickets für Wolfgang Moser für den 24.11. (ehemals 4.5.) oder 25.11. (ehemals 5.5.) für das Apollo müssen gegen Platzkarten im Pavillon eingetauscht werden.
Die Besucher*innen haben die Wahl, ob sie am 25.11. um 17:30 Uhr oder 20:30 Uhr dabei sein möchten. Das gilt, solange der Vorrat reicht.
Weitere Infos unter: https://pavillon-hannover.de/infos-zu-corona/


Wo endet der Trick und wo beginnt das Wunder?

Diese Frage stellt sich Wolfgang Moser in seiner neuen abendfüllenden Show.

Naturgesetze werden spielerisch gebrochen, das Staunen wird zum Vergnügen und Wunder entfalten sich. Auf dieser Reise lädt er sein Publikum ein, die Grenzen des Begreifbaren zu überschreiten. Mit meisterhafter Zauberkunst und charmantem Witz wird die Wirklichkeit unbekümmert auf den Kopf gestellt.

Realität wird ja ohnehin meist überbewertet…

https://www.spezialclub.de/

Location

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Germany
Plan route
Image of the venue

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.